Fürther Schülerinnen und Schüler beim Malwettbewerb der DIDF-Jugend Süden

„Unsere Welt – wie wir sie uns nach Corona wünschen“, so lautete das Motto des Malwettbewerbs, den die DIDF-Jugend Süden während des Corona-Lockdowns ins Leben gerufen hatte. Das Ziel: allen zwischen 4 und 14 Jahren die Möglichkeit geben, ihre Wünsche und Hoffnungen für die Zeit nach Corona aufs Papier zu bringen.
Gleich fünf Schülerinnen und Schüler der Hans-Böckler-Schule in Fürth sind dem Ruf gefolgt, den die HBS ebenfalls auf ihrer Instagramseite veröffentlicht hatte, und haben beim Malwettbewerb mitgemacht. Fabienne, Sofia, Jule, Chiara-Sofia und Luca haben ihre Bilder eingereicht und wurden mit kreativen Überraschungen von der DIDF-Jugend vor Ort und der HBS belohnt. Sofia wurde sogar Erste beim Wettbewerb, Fabienne Zweite. Doch niemand ging leer aus und alle waren begeistert von der Aktion.